Die Weihnachtsgeschichte

Am 4. Adventssonntag luden die Sonntagsschüler  zu ihrem traditionellen Weihnachtsspiel ein. Unter der Leitung von Monika Wieser studierten die Kinder , unterstützt  durch ehemalige Sonntagsschüler und Jugendliche die Weihnachtsgeschichte  aus dem Lukasevangelium ein.  Die musikalische Leitung übernahm Stefan Werner zusammen mit seiner Familie und Jugendlichen mit ihren Instrumenten.

Zusammen mit ihrem Schutzengel erlebt die kranke Cécile die Geburt Jesu ganz nah. Mutlos und mit dem Schicksal hadernd freut sich das kranke Mädchen so gar nicht auf Weihnachten. Doch plötzlich aus dem Nichts erscheint das Mädchen Arielle und versucht  Cécile Lebensfreude zu bringen. Sie beginnt ihr von Maria und Josef zu erzählen, die nach langer beschwerlicher Reise in Bethlehem in einem Stall Unterkunft finden und Maria ihren Sohn Jesu zur Welt bringt. Auf einmal ist es nicht mehr dunkle Nacht sondern alles hell und von Lichterglanz erfüllt.  Cécile ist tief berührt  und fasst wieder Lebensmut.  Arielle gibt sich als ihr Schutzengel zu erkennen und erklärt ihr, dass Gott Licht ins die Welt bringt und sie niemals alleine lässt.

Den Kindern und Jugendlichen ist es zusammen mit den Erwachsenen gelungen, die Botschaft der Weihnachtsgeschichte auf eindrückliche Art zu erzählen und  neu aufleben zu lassen.  Die Lieder und die musikalischen Zwischenstücke, vorgetragen von Jugendlichen mit verschiedenen Instrumenten, untermalten die Freude und Feierlichkeit der Weihnachtsbotschaft.

Zum Schluss der Feier durften die Kinder und Jugendlichen neben dem Applaus des begeisterten Publikums ein kleines Geschenk unter dem grossen Christbaum entgegen nehmen. A.I.

 

Bilder von Andrea Iten und Ann Helg Rüedi