Attraktive Wohngemeinde Gächlingen.

Reduzierter Steuerfuss und massvolle Investitionen (Text und Bild von Markus Rüedi)

Direct-Links

 

Unter diesem Motto informierte der Gemeinderat Gächlingen im Gemeindehaussaal am letzten Dienstag über die Finanz- und Investitionsplanung 2020-2024. Ausgehend von einem moderaten Bevölkerungswachstum von 1-2 % und den Familienzuzügen werden auch steigende Kinderzahlen erwartet. Ziel ist die Beibehaltung von Kindergarten und Primarschule im Dorf. Ein externes Architekturbüro schätzt den Sanierungsbedarf der gemeindeeigenen Immobilien wie Schulhaus, Doppelkindergarten und Gemeindehaus in den nächsten 5 Jahren auf etwas mehr als 3 Millionen Franken. Darin nicht enthalten sind Wasser, Abwasser und Strassen, die im ordentlichen Budget jährlich aufgeführt sind. Die Forderungen des Gleichstellungsgesetzes über behindertengerechtes Bauen sind zu berücksichtigen. Im Jahr 2023 ist ein Planungskredit für einen Neubau der Mehrzweckhalle vorgesehen.
Eine Balance zwischen dem was man will (attraktive Gemeinde) und dem was man kann (Finanzen) ist die Herausforderung. Gemäss Finanzplanung sind diese Investitionen verkraftbar, auch mit einem reduzierten Steuerfuss von 107 %. Dieser Planungsrahmen wird im jährlichen Budgetprozess umgesetzt, natürlich nur mit der jeweiligen Zustimmung der Gemeindeversammlung.

 

 Gemeinderätin Sybille Jeuch erläutert die Prognose der Schulentwicklung.            Sitzend von links: Finanzreferent Niklaus Scheerer, Hochbaureferent Roland Schönenberger, Gemeindepräsident André Bachmann, Tiefbaureferent Daniel Niklaus.

Kanton Schaffhausen
Gemeinde Neunkirch
Gemeinde Siblingen
SBB
Naturpark Schaffhausen
Spitex Klettgau-Randen

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung
Dienstag
von 08.30 - 11.30 Uhr und
von 14.00 - 18.00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung
Adresse:
Gemeindehausplatz 3
8214 Gächlingen
Telefon; 052 681 17 81