Konfirmation in Gächlingen                        Bericht und Bilder von Andrea Iten

Yes we can – Ja, wir können

In einer schlichten, fröhlichen Feier wurden am Palmsonntag in der Kirche Gächlingen drei Mädchen und zwei Burschen konfirmiert. In der, von den Präparanden geschmückten Kirche, setzten sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit Musik und Theater zum Thema „Yes we can“ auseinander. In einem Schattenspiel veranschaulichten die Jugendlichen wie man mit Gemeinsamkeit Ausgrenzung, Mobbing erfolgreich bekämpfen kann.

Pfarrer Christian Stettler veranschaulichte das Thema in seiner Predigt mit  den Psalmen von König David, der vieles nur erreichen konnte mit Hilfe von Gott. „Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen“, Psalm 18,30. Oftmals möchte man etwas können, doch die Umstände verunmöglichen dies. Doch mit der Hilfe Gottes und seinem Sohn können neue Wege gegangen werden und man erreicht sein Ziel auf andere Weise.

 Musikalisch begleitet wurde der Festtagsgottesdienst von Maja van der Warden an der Orgel und der Band „Up Stream“ aus Steinhausen.

Zum Schluss des feierlichen Gottesdienstes erhielten die Konfirmandinnen und Konfirmanden von ihrem Pfarrer ihren persönlichen Segenspruch. Der Kirchgemeindepräsident Peter Wäckerlin überreichte den jungen Leuten die Konfirmationsurkunde und hiess sie in der Kirchgemeinde willkommen. Nach dem gemeinsamen Gebet „Unser Vater“ erwartete die Festgemeinde vor der Kirche ein Apéro von Monika Wieser und den Präparanden. Der heitere, besinnliche Konfirmationsgottesdienst wird den Konfirmanden und deren Familien sicher noch lange in guter Erinnerung bleiben. A.I.

     v.l.n.r.  Anja Ryser, Pascal Weber, Naemi Borer, Dominik Wäckerlin, Lina Schurter, Pfarrer Ch.Stettler