Danke tuusig Mal für alles   Bericht und Bild von Marianne Näf

 

Die Jahresversammlung der Gächlinger Landfrauen wurde am vergangenen Mittwoch zum letzten Mal von der Co-Präsidentin Barbara Vögeli geleitet. Im Jahresrückblick und Ausblick zeigte sich, dass der Verein ein vielseitiges Programm anbietet und die Dorfgemeinschaft unterstützt.

„Wir freuen uns über aktive, junge Mitglieder und machen ihnen gern Platz.“ Dies wurde im Lauf des Abends von verschiedenen Vorstandsmitgliedern betont. Sowohl auf den Bildern von vergangenen Kursen als auch bei einem Blick in den Gemeindesaal bestätigte sich, dass die Landfrauen zum grossen Teil der jüngeren Generation angehören. Neun Eintritte standen einem Austritt gegenüber, gut 50 der über 100 Mitglieder waren an der Versammlung anwesend.

Der Abend startete mit einem thailändischen Gericht aus der Küche von Bea Niedrist. Es folgte der Rückblick auf das letzte Vereinsjahr in Wort und Bild: Von Gürtel-, Torten- und Wickelkursen bis zu den Ausflügen an der Aarauer Rübelimärkt und zu Victorinox entdeckten die Teilnehmerinnen viel Neues. Das Kursangebot des neuen Jahres verspricht ebenfalls grosse Abwechslung. Ausflüge führen in die Orchideengärtnerei und an den Basler Weihnachtsmarkt. In Kursen können interessierte Frauen Vogelhäuschen aus Weide flechten, Verspannungen wegmassieren, Pilze im Wald entdecken, Hefegebäck backen oder die Sternwarte besuchen. Für Kinder steht ein Bastelkurs auf dem Programm.
Zwar schloss die Jahresrechnung mit einem Minus von gut 5000 Franken. Sie wurde aber von den anwesenden Mitgliedern einstimmig abgenommen und der Kassierin verdankt. Der Verlust ist auf den Geschirrspüler zurück zu führen, der vom Verein für den Gemeindehaus-Saal gespendet wurde. Eigentlich ist diese Investition ein Gewinn für die Veranstalter von Anlässen im Gemeindehaus, was der Gemeinderat in seinem Dankesschreiben betonte.

Abschied und Neubeginn

Der Rücktritt der Co-Präsidentin Barbara Vögeli nach 20 Jahren Einsatz für den Verein - davon 15 Jahre im Vorstand - war langfristig angekündigt worden. Die bisherige Kassierin Rahel Brüllmann tritt an der Seite von Renate Wäckerlin das Amt als neue Co-Präsidentin an. Für die Verwaltung der Finanzen stellte sich Sibylle Kraft zur Wahl. Die beiden „Neuen“ wurden einstimmig gewählt und bekamen eine Glücksklee-Pflanze und gute Wünsche auf ihren Weg. Natürlich wurde auch die scheidende Co-Präsidentin mit einem Geschenk und sehr persönlichen Dankesworten aus ihrem Engagement für den Landfrauenverein verabschiedet.