Direct-Links
Ein Roadtrip mit Sprüngen, Geschicklichkeit und Muskelkraft (Text und Bilder von Marianne Näf)

Die Gächlinger Turnerinnen und Turner aller Altersgruppen zeigten am vergangenen Wochenende ihr Können auf der Bühne in der Turnhalle. Aufgefallen sind Präzision, Tempo und ein vielversprechender Nachwuchs.

Roadtrip – in einem schnittigen Sportwagen kreuz und quer durch Europa touren und dabei in Imbissbuden, Cafés, einer Pizzeria und zuletzt bei einem Fondue Halt machen. Das war die Geschichte, die hauptsächlich von drei TV-Mitgliedern zwischen den einzelnen Nummern gespielt wurde, natürlich mit eingebauten Witzen, Sprüchen und Seitenhieben an die Nachbardörfer.
Die einzelnen Nummern zeigten, in welchem Land das Trio gerade unterwegs war. So hatten die TV-Frauen ihr Outfit den jeweiligen Landesfarben angepasst: Blau-weiss-rot in hohem Tempo am Stufenbarren zu Edith Piafs „Je ne regrette rien“. Grün-weiss-rot war die Aerobic-Gruppe mit starker Ausstrahlung und hoher Synchronität als „Italienerinnen“ auf Zack. Die Plausch-Aerobicgruppe zeigte ebenfalls eine reife Leistung und eine abwechslungsreiche Choreografie im Matrosen-Look.

Vom Packen bis zum Heimkommen
Am Anfang der Reise packten die Kindergärtner vom Kitu die Koffer zum Lied „Chlaidersalot“ von der MusigChuchi. Mit grossem Elan verteilten sie Socken und Unterhosen auf der ganzen Bühne. Es folgte die Abreise mit den Nachwuchsturnern der kleinen Jugi und Meitliriege. Über zwanzig Kinder turnten am Boden, teilweise mit auffallender Körperbeherrschung und –spannung. Beim Tanz zum Fliegerlied waren alle so begeistert dabei,  dass das Publikum eine Zugabe verlangte. Herausgeklatscht wurde auch die starke Barrennummer der TV-Männer. Sie meisterten beide Durchgänge mit Bravour, synchron und konzentriert. Gleichgewicht war bei der Nummer der grossen Jugi und Meitliriege gefragt. In wechselnden Formationen zeigten sie Sprünge, Rollen, Pyramiden und ein perfektes Schlussbild. Jede Reise endet mit dem Heimkommen. Die TV-Frauen und Männer tanzten dies als Paare, die sich über das Wiedersehen freuen, sei es über das Heimkommen von den Ferien, der Arbeit oder der Feuerwehr. Im traditionellen Schlussbild konnte das Publikum sehen, wer die neun gelungenen Nummern mit den rund 70 aktiven Turnerinnen und Turnern einstudiert hatte.
Am Freitag bestand das Publikum zum grössten Teil aus den Angehörigen der Turnenden und anderen Gächlingern. Am Samstag war die Turnhalle gefüllt mit jüngeren und älteren Turnkollegen aus dem ganzen Kanton. Vor und nach dem Programm düsten die Männer der Männerriege und am Samstag die Gächlinger Musikgesellschaft durch die Halle, um die kulinarischen Wünsche der Zuschauer zu erfüllen. Weitere Helfer wirkten an der Technik, in der Bar bei der Tombola und der Mitternachtsverlosung  mit. Ihnen allen dankte der TV-Präsident Daniel Dülli und das Publikum mit grossem Applaus.

Link zur Bildergalerie
Kanton Schaffhausen
Gemeinde Neunkirch
Gemeinde Siblingen
Gemeinde Wichingen
Gemeinde Schleitheim
Gemeinde Oberhallau
SBB
Regionalbus
Telefonbuch
Volkshochschule Klettgau
Blauburgunderland
Nitratpost
Feuerwehr Mittelklettgau
GIS Schaffhausen
Meteo Schweiz
andere Wetterstationen
Auto-Index SH
Spitex Klettgau-Randen
Pro Senctute